Schnellsuche:
>> Deutsch

Kompetenzhandbuch fĂŒr den Deutschunterricht

Untertitel:Auf der empirischen Basis des DESI-Projekts
Hrsg:Willenberg, Heiner
ISBN:978-3-8340-0230-3
Bibliographie:239 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:16.80
Gruppe:Deutsch

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Kunst ist aufregend, Wissenschaft beruhigt wieder. Dieser Satz trifft auch auf die Lehrkunst zu: Sie ist wie alle KĂŒnste unĂŒbersichtlich und kann verschiedenartige GefĂŒhle hervorrufen bzw. auf gefĂŒhlten Thesen aufsitzen. Die wissenschaftliche Beschreibung des Deutschunterrichts vermag die Leser in die Lage zu versetzen, die Praxis mit einem wacheren Blick zu durchdringen. Die Autoren/innen dieses Handbuchs arbeiten auf der Grundlage des bislang grĂ¶ĂŸten deutschdidaktischen Forschungsprojekts namens DESI, das die Kultusministerkonferenz (KMK) initiiert hat. Dort wurden ĂŒber 10.000SchĂŒler/innen auf ihre Leistungen im gesamten Spektrum des Deutschunterrichtsuntersucht und so konnten fĂŒr alle seine Teile begrĂŒndete Kompetenzmodelle erarbeitet werden, fĂŒr Lesen und Textverstehen / Schreiben /Kommunikation-Argumentation / Sprachbewusstheit / Wortschatz sowie fĂŒr Rechtschreibung. Neu an einer solchen Fundierung ist, dass die empirisch bestĂ€tigten Kompetenzmodelle nicht nur die Leistungen der SchĂŒlerschaft reprĂ€sentativerfasst haben, sondern dass sie sich auch in den Beobachtungen von Unterrichtsstunden wiederfinden, die dadurch klarer eingeschĂ€tzt werden können. Das Buch prĂ€sentiert krĂ€ftige Resultate, aus denen einige begrĂŒndete Anregungen hervorgehen: StĂ€rkere Bezugnahme auf das Recht der Sache und ihre Kriterien, Etablierung der LehrkrĂ€fte als Meisterleser, Arbeit am Wortschatz als Basis des unbedingt notwendigen Wissenserwerbs, prĂ€sentes Wissen als Grundlage fĂŒr jede Argumentation und Kommunikation, Sprachbewusstheit als Anregung des inneren Monitors der Jugendlichen, Beurteilung von Aufgaben nachihren Kompetenzanregungen usw. Die Autoren/innen haben die Kapitel des Buches im Prinzip folgendermaßen aufgebaut: - Im ersten Drittel stellen sie die Kompetenzmodelle dar. - Im zweiten Teil fĂŒhren sie Analysen von Unterrichtsbeispielen vor. - Im letzten Abschnitt geben sie jeweils konkrete VorschlĂ€ge fĂŒr den Unterricht, die aus den beiden ersten Darstellungen entstanden sind.

Aberhallo