Schnellsuche:
>> Grundschule

Leistung ohne Noten

Untertitel:Handbuch für die Unterrichtsparxis. Möglichkeiten konstruktiver Leistungsrückmeldung nicht nur in der Grundschule
Autoren:Hannemann, Detlef
ISBN:978-3-8340-0259-4
Bibliographie:162 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:17.00
Gruppe:Grundschule
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Dieses praxisorientierte Handbuch skizziert zunächst die Schwerpunkte der schriftlichen Leistungsrückmeldung ohne Noten an dreiausgewählten Schulen. Im Weiteren wird eine Konzeption für die Unterrichtspraxis vorgestellt, die als Konstruktive Leistungsrückmeldung bezeichnet wird. Es wird dargelegt, dass Leistungsrückmeldungen nicht nur durch die Lehrkräfte, sondern, ebenso bedeutsam für die Entwicklung der Kinder, durch die Eltern und MitschülerInnen stattfinden und wie dies konstruktiv genutzt werden kann bzw. sollte. Zudem werden die wesentlichen Elemente aus der Unterrichtspraxisvorgestellt, die zu einem Gesamtkonzept Konstruktive Leistungsrückmeldung gehören. Dabei wird verdeutlicht, dass eine solche Leistungsrückmeldung sinnvoller, förderlicher, aussagekräftiger, detaillierter und damit wesentlich hilfreicher für die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und die Information der Eltern ist, als es die üblichen Notenzeugnisse seinkönnen. Dieses Buch richtet sich also an alle, - die Interesse an Schule und Unterricht haben, - die daran zweifeln, dass Noten die ultimative Form der Leistungsbewertung darstellen, - die Alternativen zur Notengebung kennen lernen möchten, - die individualisiert unterrichten möchten und nach Wegen der Leistungsrückmeldung suchen, -die sich zum Thema Leistungsrückmeldung informieren möchten. Viele der aufgezeigten Möglichkeiten einer Konstruktiven Leistungsrückmeldung sind auch in einem Unterricht umsetzbar, in dem noch Noten gegeben werden. Klar wird aber auch, dass der Verzicht auf Noten der entscheidende, konsequente und notwendige Schritt ist, - wenn man Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstsicherheit, Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Motivation bei allen Kindern und Jugendlichen im Unterrichtnachhaltig fördern bzw. erhalten möchte, - wenn man individualisiert unterrichten möchte, - wenn man zudem noch die Eltern objektiver und detaillierter über den wahren Entwicklungsstand ihrer Kinder informieren möchte. Der Autor unterrichtet seit 18 Jahren an der Primarstufe der Max-Brauer Schule in Hamburg-Altona. 8 Jahre war er als Lehrbeauftragter der Universität zum Thema: Individualisierter Unterricht tätig.

Aberhallo