Schnellsuche:
>> Soziale Arbeit / Sozialpädagogik  >> Sozialpädagogik und Schulreform

Das Individuum und die Gesellschaft

Untertitel:Der Gemeinschaftsdiskurs in der Sozial- und Reformpädagogik
Autoren:Barth, Gernot
Hrsg:Barth, Gernot
ISBN:978-3-8340-0823-7
Bibliographie:leider restlos vergriffen
Reihe:Sozialpädagogik und Schulreform
Bandnr.:8
Preis:0.00
Gruppe:Soziale Arbeit / Sozialpädagogik
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Die Monographie widmet sich dem Diskurs um die Gemeinschaft in der Moderne als einer vermittelnden Sozialform zwischen Individuum und Gesellschaft und der Gemeinschaft als einer notwendigen Sozialisationsbedingung menschlichen Lebens. Der Autor beginnt seine Untersuchungen bei Rousseau und Hegel und endet mit dem - vorläufigen - Höhepunkt der Reflexion um die Gemeinschaft in der „Reformpädagogik“.
Neben der Sichtung sozialwissenschaftlicher Perspektiven von Tönnies, Weber, Plessner, Petersen, Pieper, Litt und Buber auf diese Thematik wird der Sozialisationsinstanz Schule eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet.
Der Gemeinschaftsbegriff wird darüber hinaus als ein Krisenbegriff identifiziert, auf den sozialpädagogische Diskurse dann zurückgreifen, wenn die Vermittlung des Individuums zur gesellschaftlichen Existenz problematisch wird.


Aberhallo