Schnellsuche:
>> Deutsch

Erinnerungsorte

Untertitel:Land- und Dorfleben im Spiegel literarischer Zeugnisse der DDR. Analysen f√ľr Schule und Hochschule
Autoren:Schubert-Felmy, Barbara
ISBN:978-3-8340-1104-6
Bibliographie:IV, 186 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:19.80
Gruppe:Deutsch
Inhaltsverzeichnis als Pdf
Flyer:als PDF

ZurŁck Anzahl:

Beschreibung

Die Erwartung, dass die Auseinandersetzung mit DDR-Literatur in Schule und Hochschule intensiviert w√ľrde, hat sich nicht erf√ľllt. Im Gegenteil! Erz√§hlliteratur, die Westdeutsche n√§her mit dem Leben und Denken der Ostdeutschen bekannt machen k√∂nnte, ger√§t in Vergessenheit. Selbst die nach der Wende im Osten Deutschlands Geborenen haben kaum noch Zugang zu Werken, die f√ľr die vorausgehenden Generationen identit√§tsstiftend waren und jetzt helfen k√∂nnten, Vergangenes zu begreifen. Die das kollektive Ged√§chtnis bereichernde Funktion der DDR-Literatur wird nicht genutzt. Das muss sich √§ndern und dazu m√∂chte dieses Buch beitragen.
Die Texte zum Dorf- und Landleben, die hier vorgestellt werden, konfrontieren mit der wechselvollen Vergangenheit der DDR, die sich vor die unl√∂sbar erscheinende Aufgabe gestellt sah, das Chaos der Nachkriegszeit zu bew√§ltigen. Einer Vergangenheit, in der man mit Hilfe sozialistischer Zukunftsutopien Erwartungen weckte, die sich als unerf√ľllbar erwiesen. Die Texte erz√§hlen davon, wie es damals war, als das Land enteignet wurde, √ľberkommene d√∂rfliche Strukturen sich √§nderten und Industriebetriebe sich ausbreiteten. Sie spiegeln den unerm√ľdlichen Einsatz √ľberzeugter Sozialisten. Sie spiegeln aber auch die Versuche derer, die sich distanzierten und verordnete Aktivit√§ten zu unterlaufen trachteten. Nicht zuletzt erregen sie Erstaunen angesichts ihrer vielf√§ltigen die deutsche Literatur bereichernden √§sthetischen Gestaltung.
Bei der Auswahl wurde darauf geachtet, sowohl B√ľcher f√ľr Kinder und Jugendliche als auch solche f√ľr Erwachsene zu ber√ľcksichtigen. Alle bezeugen zeitspezifische Ver√§nderungen im Dorf- und Landleben. Auf Erl√§uterungen zu den Autoren folgen Hinweise auf den Inhalt (die story) und Modi des Erz√§hlens, die unterschiedliche Formen der Erinnerung erkennen helfen. Sie f√ľhren zu der Frage, inwieweit der vorliegende Erz√§hltext als ein Erinnerungsort fungieren kann.
Die die Kapitel jeweils abschlie√üenden didaktisch-methodischen √úberlegungen, die multimediales und sch√ľlerzentriertes Arbeiten nahe legen, sind als Anregungen f√ľr Lehrpersonen gedacht.


Aberhallo