Schnellsuche:
>> Deutsch

Grundlagen der Lesedidaktik. Band 2: EigenstÀndiges Lesen

Autoren:Rieckmann, Carola
ISBN:978-3-8340-1834-2
Bibliographie:2. korr. Aufl. VIII, 156 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:16.50
Gruppe:Deutsch
Inhaltsverzeichnis als Pdf

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Schulischer Leseunterricht macht hĂ€ufig den Eindruck, dass die schwachen Leser(innen) vor dem Lesen bewahrt werden sollen: Möglichst kurze Texte werden gemeinsam in der Klasse gelesen und das Wichtigste wird anschließend von den guten Leser(innen) noch einmal fĂŒr alle zusammengefasst. Verantwortung fĂŒr den eigenen Leseprozess zu ĂŒbernehmen und sich persönlich fĂŒr das Leseverstehen zu engagieren, ist so fĂŒr schwache Leser(innen) nicht notwendig. Aktuelle Leseförderkonzepte sehen daneben vor, einzelne Komponenten des Leseprozesses isoliert zu ĂŒben. Dieses Vorgehen ist fĂŒr das Training basaler Lesefertigkeiten auch sinnvoll. Irgendwann besteht die Anforderung an die SchĂŒler(innen) aber immer darin, mit einer großen Bandbreite unterschiedlicher und auch lĂ€ngerer Texte gelingend umgehen zu können: Diese mĂŒssen selbststĂ€ndig nach aktuellen Zwecken und BedĂŒrfnissen ausgewĂ€hlt und verstehend gelesen werden, man muss selbst ĂŒber Wichtiges und Unwichtiges und ĂŒber Strategien der Verarbeitung entscheiden und die Inhalte mit dem eigenen Leben in Verbindung bringen. SchĂŒler/innen sollen also letztlich nicht nur lesen lernen, sie sollen lernen, eigenstĂ€ndig zu lesen.
Um diese FĂ€higkeit auszubilden, sind wiederum selbstgesteuerte Leseerlebnisse nötig. Da die Schule fĂŒr viele Kinder der einzige Ort ist, an dem sie ĂŒberhaupt mit Lesen und Literatur in BerĂŒhrung kommen, muss die schulische Leseförderung diese Herausforderung annehmen. Das vorliegende Buch macht hierfĂŒr einen praktischen Vorschlag. Was eigenstĂ€ndiges Lesen dabei im Einzelnen bedeutet, welche Kompetenzen dafĂŒr erforderlich sind, wie man es diagnostiziert und wie man zu diesem Zweck geeignete Texte findet, sind Themen des vorliegenden Bandes zu den Grundlagen der Lesedidaktik.


Aberhallo