Schnellsuche:
>> Sucht

European Addiction Severity Index: EuropAsi

Untertitel:Manual für Training und Durchführung + 2 Fragebogen
Hrsg:Gsellhofer, Brigitte; Küfner, Heinrich; Vogt, Michaela; Weller, detlef
ISBN:3-89676-135-8
Bibliographie:85 Seiten. Kt.
Bandnr.:0
Preis:21.00
Gruppe:Sucht

Zurück Anzahl:

Beschreibung

Der ASI (Addiction Severity Index) wurde in den USA von McLellan und Kollegen (Fureman, B., Parikh, G., Bragg, A. & McLellan, A.T., 1990, fünfte Auflage) als semistrukturiertes klinisches Interview für Suchtmittelabhängige eingeführt. Er erfaßt die Problembereiche körperlicher Zustand, Arbeits- und Unterhaltssituation, Alkoholgebrauch, Drogengebrauch, rechtliche Situation, Familie und Sozialbeziehungen sowie psychischer Status. Ziel des Instrumentes ist eine differenzierte Erfassung der Lebenssituation Suchtmittelabhängiger, sodass das Ausmaß potentieller Probleme und der Behandlungsbedarf der jeweiligen Problembereiche eingeschätzt werden kann. In den letzten Jahren ist eine europäische Version entwickelt worden (EuropASI), die in Forschung und klinischer Arbeit zunehmend eingesetzt wird. Es existieren Übersetzungen in verschiedenen Ländern.
Testgütekriterien:
Sowohl für die amerikanische Originalversion als auch für die europäische Version liegen aus verschiedenen Studien zufriedenstellende Ergebnisse für die Reliabilität und Validität des Instruments vor.
Bearbeitungsdauer:
Das Interview dauert zwischen 40 und 60 Minuten und erfordert ein Training durch geschulte Trainer.

Aberhallo